Obst- und Gemüsenetz nähen

Zerowaste ist überall präsent und auch wir möchten euch dabei helfen, weniger Müll zu produzieren. Bald starte unser Zerowaste-Nähkurs und hier bekommt ihr die erste Anleitung kostenlos von uns.

 

In diesem praktischen Obst- und Gemüsenetz finden Äpfel, Tomaten, Kartoffeln und Co. eine wunderschöne Transportmöglichkeit und du sparst auch jede Menge Müll. Deine Netze kannst du in verschiedenen Größen herstellen und endlich hast du eine nützliche Verwendung für deine Stoffreste.

1. Zuschnitt

Tunnel: 42 x 5 cm Baumwollstoff

Netz: 42 x 24 cm Softtüll/ Tüll/ Gardinenstoff

Boden: 42 x 7 cm

Kordel : 55 cm ( 4mm dick )


2. Boden annähen

Lege den Boden rechts auf rechts ( äußere Stoffseite ) auf das Netz und nähe ihn mit 1cm Nahtzugabe an.


3. Versäubern

Im Anschluss versäuberst du die Kante, in dem du mit einem Zick-Zick-Stich direkt an der Kante entlang nähst.

Stichlänge: 3.0

Stichbreite : 5.0


4. Absteppen

Klappe die Nahtzugabe in Richtung des Bodens und steppe ( sichtbare Naht ) diese von der schönen Stoffseite fest.


5. Tunnel nähen

Bügel die kurzen Seiten des Tunnels 1cm zur linken Seite ( innere Stoffseite) und im Anschluss faltest du den Tunnel mittig der Länge nach.

Diesen Tunnel legst du nun rechts auf rechts an die obere Seite des Netzes an und nähst ihn mit 1cm Nahtzugabe an.

Achte darauf, dass du am Anfang und Ende 1cm Netz frei lässt.


6. Zusammennähen

Falte das gesamte Netz in der Mitte, so dass die Stoffe rechts auf rechts zusammen liegen und nähe die untere und die noch offene Seitenkante mit 1cm Nahtzugabe zusammen.

Achte darauf, dass du den Tunnel nicht mit zunähst.

Im Anschluss kannst du die Kante wieder mit dem Zick-Zack-Stich versäubern.


7. Kordel einfädeln

Zum Schluss fädelst du, mit Hilfe einer Sicherheitsnadel, die Kordel in den Tunnel ein. Die Enden kannst du verknoten.


Fertig !

So schnell hast du es geschafft und kannst beim nächtsen Einkauf die Wegwerftüten links liegen lassen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0