Insgeheim liebe ich es.

Dieser Sommer ist einfach ungewöhnlich.

Ganz viel Nass und noch mehr Nass. Aber so ist das Leben auch, immer wieder verläuft es anders als erwartet. Im letzten Jahr bin ich in meinem Ferien Nähkurs dahin geschmolzen und zur Abkühlung gab es Eis in der Pause. Dieses Jahr kann ich einen Tee anbieten und versuchen die nassen Sachen trocken zu bügeln.

 

Schon verrückt, aber spannend. Es wäre ja auch langweilig, wenn es jedes Jahr gleich wäre.

Ein bisschen lustig ist es schon, wie die Leute sich bei spontanen Regengüssen mit allerlei Dingen vor dem Regen schützen. Da können die gerade gekauften Müllbeutel gleich ausprobiert werden. ;-)Alle rücken ein kleines bisschen näher zusammen und helfen sich.

Meine Pflanzen haben mittlerweile auch das Silber-Schwimmabzeichen geschafft, denn sie mussten in den letzten Wochen oft genug Tauchen gehen. Es kommen schließlich nur die Harten in den Garten.

Insgeheim liebe ich dieses Regenwetter. Allerdings nur wenn ich nicht so oft nach draußen muss. Zum Arbeiten ist es einfach nur urgemütlich. Der Regen plätschert an die Scheibe und mit einem schönen Tee und manchmal sogar einem Hörbuch nebenbei, kann ich perfekt arbeiten. So ruhig und entspannt ist es selten, daher genieße ich es umso mehr.

 

Bei strahlendem Sonnenschein bin ich meistens unmotiviert, weil ich nach draußen in den Park will und alles Andere als hier drinnen sitzen zu müssen. Da lasse ich mich viel zu sehr ablenken und suche nach Dingen, die ich unbedingt noch besorgen muss, um raus zu gehen. Umso heißer es wird, umso schwieriger fällt mir das Denken. Ab 30 Grad ist mit mir nicht mehr viel anzufangen. 

Ich lehne mich jetzt zurück,genieße meinen Tee und plane die nächste Woche.

 

Ich hoffe ich habt es genauso gemütlich wie ich. Etwas gutes muss dieser Regen ja auch haben.

liebe Grüße Monique von Limomade

Kommentar schreiben

Kommentare: 0