Minikrea - Strampelanzug

Etwas zu spät für diese Jahreszeit, aber ich hatte diesen schönen Stoff und wollte das Schnittmuster unbedingt ausprobieren. Vielleicht ist es schon eine Idee für den nächsten Herbst.

Ich liebe die süßen Schnittmuster von minikrea. https://minikrea.dk/en/

Alle Modelle sind in mehreren Varianten im Schnittbogen enthalten. Aus diesem Strampler kann man einen Schlafsack oder auch eine süße Wickeljacke nähen. Das Schnittmuster ist in Größe 0-9 Monate. Ich empfehle lieber eine Nummer größer zu wählen, so dass sich die Näharbeit auch lohnt. ;-) Sonst sind die Kleinen sofort raus gewachsen.

Die Beschreibungen sind bei Minikrea immer sehr kurz und knapp gehalten und für einige Details sind Bilder dabei. Mit den kleinen Randhinweisen findet man sich schnell zurecht. Ein kleines bisschen Näherfahrung solltest du allerdings mitbringen.

Mit der kurzen Beschreibung kann es teilweise schwer fallen, die Nähanleitung nachzuvollziehen. Wenn du allerdings schon einige Stücke genäht hast, sollte es gut zu meistern sein.

Jetzt kann es losgehen.

Die Stoffe und die Anleitung liegen bereit.

 

Anleitung: https://minikrea.dk/en/product/10550-heldragt/

 

Stoffe: https://www.stoffundstil.de/stoffe/wolle/wollfilz-melange/wollfilz-jade

 

https://www.stoffundstil.de/stoffe/gewebte-baumwolle/gewebte-baumwolle-bedruckt/flanell-natur-mit-blauen-sternen


Zuerst habe ich mir das Schnittmuster in Größe 56/62 abgezeichnet. Wenn du das Schnittmuster nicht so oft wieder verwenden willst, reicht Butterbrotpapier aus. Du brauchst kein teures Schnittmusterpapier kaufen.

 

Eine Rolle Butterbrotpapier bekommst du bei dm in der Backabteilung.

 

Die Nahtzugabe ist in diesem Schnitt schon enthalten.


Danach habe ich alle Teile zugeschnitten.

 

Einmal aus dem Innenstoff - weicher Sternchen Flanell und einmal aus dem Außenstoff - Wollfilz.

 

Beide Stoffe habe ich bei Stoff und Stil gekauft.

 

Man kann den Strampler auch einlagig verarbeiten. Dann muss man die Nähte nach jedem Schritt mit einer Zick-Zack- Naht oder einem Overlock Stich versäubern.


Der Anleitung folgend, habe ich die Schulter zusammen genäht.

 

Anschließend die Bindebänder, nach der Markierung auf dem Schnitt, an der Außenseite der Stoffe befestigt.

 

Dann konnte ich die Seitennähte zusammen nähen.


Nun werden die einzelnen Kapuzenteile zusammen genäht und dann mit einander an der vorderen Kante zusammen genäht. Ich habe diese Naht nochmal knappkantig angesteppt, so dass diese etwas flacher wird.


Als nächsten Schritt wird die Kapuze an den Außenstoff angenäht. Beachte die Markierungsknipse, so dass die Kapuze auch mittig eingenäht wird.


Der Innenstoff kann nun auch an die Kapuze und an die vordere Kante angeäht werden.

 

Auch diese Naht habe ich nochmal knappkantig abgesteppt.


Als nächsten Schritt, näht man die Innenbein Naht zusammen. Hierbei werden der Außenstoff und Innenstoff gemeinsam zusammen genäht und anschließend versäubert.

 

Jetzt ist der Strampler fast fertig.


Zum Schluss werden an den Armen und Beinen noch die Bündchen angenäht und dann ist dieses süße Stück fertig zum Verschenken oder gleich selbst ausprobieren.

 

 


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen und ausprobieren.

Falls ihr noch Fragen zu dieser Anleitung habe, meldet euch gern. Ich bin gespannt welche schönen Modelle ihr zaubert.

 

schöne Woche euch und liebe Grüße

Monique von Limomade

Kommentar schreiben

Kommentare: 0